Windows 7 Professional

Windows 7 Professional (SP1) 32-Bit

Windows 7 als kostenloser 30-Tage-Test

Mit der 30-Tage-Testversion von Windows 7 Professional lädt Microsoft Privatanwender zur kostenlosen Probe von Windows 7 ein. Während des Testzeitraums kann man Windows 7 Professional käuflich erwerben und das bereits installierte System mit dem entsprechenden Product Key aktivieren. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
-

Mit der 30-Tage-Testversion von Windows 7 Professional lädt Microsoft Privatanwender zur kostenlosen Probe von Windows 7 ein. Während des Testzeitraums kann man Windows 7 Professional käuflich erwerben und das bereits installierte System mit dem entsprechenden Product Key aktivieren.

Generalüberholtes Betriebssystem

Abgrenzung zu anderen Versionen Windows 7 Professional löst Windows Vista Professional ab. Im Vergleich zu Windows 7 Home Premium unterstützt Windows 7 Professional statt 16GB bis zu 192GB Arbeitsspeicher und eignet sich für sehr systemhungrige Profi-Anwendungen. Als Extras sind unter anderem die Fernsteuerung von PCs via Remote Desktop, der Windows XP Mode für alte Anwendungen sowie die optionale Verschlüsselung der Festplatte mit dabei. Die Unternehmens-Editionen Windows 7 Ultimate und Windows 7 Enterprise bieten noch mehr zusätzliche Optionen und Werkzeuge.

Taskleiste Die in Windows 7 Professional Superbar genannte Taskleiste zeigt offene Programme platzsparend nur noch mit Symbolen an. Gruppierte Fenster der gleichen Software erkennt man durch schmale Balken rechts neben dem Programmsymbol. Beim Überfahren der Symbole zeigt Windows 7 kleine Vorschaubilder der minimierten Fenster an. Per Rechtsklick greift man auf Teilfenster und wichtige Programmfunktionen direkt zu.

Fenster und Gadgets Die bislang in einer Sidebar angebrachten Gadgets verschiebt man nun beliebig an jeden Ort auf dem Desktop. Geöffnete Fenster verhalten sich in der Standardeinstellung anders als bisher: Zieht man in Windows 7 ein Fenster an einen der seitlichen Ränder, nimmt es automatisch die Hälfte des Desktops in Anspruch. Klickt man dann wieder auf die Titelleiste, erscheint das Programmfenster in der vorherigen Größe.

Windows Explorer Im Windows Explorer kann man bestimmte Orte und Dateitypen in so genannten Bibliotheken zusammenfassen. Die virtuellen Ordner von Windows 7 Professional eignen sich etwa für Fotos, Videos und Musik oder Office-Doumente.

Zusätzliche Programme und Funktionen Das in Wartungscenter umbenannte Sicherheitscenter und die Benutzerkontenverwaltung wurden umstrukturiert und vereinfacht. Das ebenfalls überarbeitete Windows Media Center bringt wichtige Codecs wie DivX, MOV und MP4 bereits mit. Zubehör-Programme wie Paint und Wordpad wurden modernisiert und um die Ribbon-Oberfläche erweitert. Auf Geräten mit Touchscreens kann man Windows 7 Professional mit Multi-Touch bedienen. Windows 7 Professional liest und brennt DVDs ohne Zusatzsoftware.

Testversion als DVD-Abbild

Den mit allen Funktionen ausgestattetem 30-Tage-Test von Windows 7 Professional lädt man als ISO-Datei herunter. Aus dem Abbild erzeugt man mit einem Brennprogramm anschließend Installations-DVD. Um das Programm über den Testzeitraum uneingeschränkt hinaus nutzen zu können, ist ein kostenpflichtiger Aktivierungsschlüssel notwendig.

Überarbeitetes Design

Neben zahlreichen Verbesserungen unter der Haube bringt Windows 7 Professional eine stark überarbeitete Oberfläche mit. Im Vergleich zu Windows Vista wirkt das Design erwachsener und konsistenter.

Fazit: Stark verbesserter Windows-Vista-Nachfolger

Windows 7 Professional ersetzt das von vielen Nutzern ziemlich kritisch aufgenommene Windows Vista Professional durch einen würdigen Nachfolger. Mit der gleichen Hardware läuft Windows 7 Professional schneller als der Vorgänger. Zahlreiche Designfehler von Vista wurden korrigiert und viele sinnvolle Optionen ergänzt. Insbesondere der XP-Mode erweist sich als praktische Beigabe für alte Programme und die Verschlüsselung sorgt endlich für ein hohes Maß an Sicherheit. Nach der Installation des Windows 7 Home Premium 30-Tage-Tests sollte man das System mit Windows Update umgehend auf den neuesten Stand bringen.

Windows 7 Professional

Download

Windows 7 Professional (SP1) 32-Bit